Claudia Rühle

 

Am 17. Juli 1983 in Frankfurt/Oder geboren, aufgewachsen in Fürstenwalde/Spree 

 

Seit 2010: Mobile Kinderyogalehrerin und Yogalehrerin, wöchentliche Kinderyogastunden in KITA- und Horteinrichtungen in Berlin

 

Seit 2012: Leiterin von Kinderyoga Ausbildungen für Erzieher, Pädagogen und Yogalehrer in Berlin, Hamburg und in der Schweiz

 

Seit 2014: Krankenkassenbezuschusste Präventionskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Berlin

 

Seit 2016:  Eröffnung des  Yogastudios in Berlin Friedrichshain "Infinity Sunlight - Raum für Yoga und Massage" www.infinity-sunlight-berlin.com - im ersten Jahr auch als Tantra Massage Studio. Dezember 2020:  Schließung des Studios, weil es räumlich zu klein geworden ist.

 

2016 - 2019: Kinder und Wissenschaft - Wissenschaftliche Mitarbeiterin im 

DFG Forschungsprojekt  "Frühe Kindheit und Smartphones" als Video-Ethnografin, Universität Siegen

 

2019: Veröffentlichung der ersten deutschen Kinderyoga APP und einer Kinderyoga DVD durch den 5W Verlag im Handel Deutschland, Österreich, Schweiz

 

2020/21: Herausgabe der von 6 Kinderyoga CD's mit Mantra und Bewegungsliedern & den Dackel Bob Hörbüchern

 

2022: Beratung und Mitarbeit im ERASMUS+ Programm "Bewegung und Märchen mit Kinderyoga in Deutschland, Türkei und Italien, Exercise with Tales 

 

"Die Integration des Yogas in den Familien und für die nächste Generation ist mein Dharma. Yoga als Schlüssel für die Veränderung vieler Familien im Hinblick ihres Bewusstseins ist eine große und verantwortungsvolle Aufgabe in der heutigen Zeit. Es gibt keine bessere." (Claudia Rühle)

 

"Seit  2010 unterrichte ich Kinderyoga, bilde Kinderyogalehrer aus und entwickele Kinderyoga-Unterrichtsmaterialien.  

Ich setze mich dafür ein, dass Yoga mit den Kindern als völlig normale Beschäftigung angesehen wird und nicht mehr als etwas exotisches, wozu man als Erwachsener besondere Vorkenntnisse haben muss oder Selbst Yogapraktizieren, um die Kinder anzuleiten.

 

Mein Ziel ist es, dass die Themen Bewegung und  Entspannung mit Yoga als Stressprävention in alle Familien und pädagogischen Einrichtungen Einzug halten.

 

Mein Wirken hat einen persönlichen Hintergrund: Als Kind in den 80er Jahren habe ich sehr gerne die Gymnastiksendungen im Fernsehen angeschaut. Leider konnte ich als Kind da nicht mithalten. Es fehlten die Anleitungen. Später bekam ich vom Orthopäden gesagt ich soll täglich Katzenbuckel und Kuhrücken machen. Das fühlte sich für mich zu leicht und irgendwie nicht passend an. Der Hund hat mindestens noch gefehlt oder eine Anleitung der Grundbewegungsmuster. Meine Mutter wusste auch nie so richtig wie sie mich anleiten sollte. Daher ist es mir heute sehr wichtig, dass jede Familie einen Methodenkoffer an die Hand bekommt, um ihre Kinder zur Bewegung anleiten zu können und Yoga mit ihnen zusammen zu machen.

 

Als Diplomsoziologin ist mir der gesellschaftliche und der nachhaltige Wert des Kinderyogas in allen Dimensionen bewusst. Die Kinder lernen die Grundbewegungsmuster als Alternative zu den sitzenden Freizeitbeschäftigungen, lernen einen Bezug zu Ihren Gefühlen auszudrücken, was ein verständnisvolles und friedliches Miteinander fördert.

 

Ich freue mich immer, wenn mir Kinder und Eltern erzählen, wie sie gemeinsam als Familie Yoga machen und eine stärkende gemeinsame Zeit miteinander entwickeln und gestalten.

 

Gerne unterstütze und inspiriere ich dich auf auf deinem bunten Kinderyoga-Weg. Es ist ein ganzheitlicher Weg, in dem du dich für die Gesundheit unserer Kinder einsetzen kannst und dich auch persönlich und beruflich weiterentwickeln wirst. Zögere also nicht, mir jederzeit eine Nachricht zu schreiben oder mich anzurufen, wenn du dir überlegst mit Kinderyoga einen wichtigen Beitrag zu leisten, das Bewusstsein unserer Gesellschaft zu verändern."